innerwelt

Anlehnend an den neuesten Artikel von Quergedachtes Autismus – Emotionen haben ist nicht schwer wage ich mich mal an das Thema Empathie heran. Denn darüber denke ich schon sehr lange nach.
Ich selber empfinde mich als empathisch, auch wenn meine Punkte zum Bereich Empathie beim Test der Uniklinik sehr gering ausfiel. Was mich doch sehr überraschte. Auch meine Erfahrungen mit anderen Autisten zeigt immer wieder, dass autistische Personen sehr wohl empathisch sind, aber vielleicht anders und oft vermischt mit der Gefühlsblindheit. Zusammen mag das den Eindruck nach außen vermitteln, dass Autisten Gefühlskalt, Emotionslos und nicht empathisch sind.

Ich bin auch recht Gefühlsblind (oder Alexithym). Das betrifft nicht nur die Gefühle und Emotionen anderer die ich meist nur schwer und manchmal gar nicht herauslesen kann, sondern auch meine eigenen Gefühle und Emotionen. Dennoch fühle ich und manchmal würde ich sogar behaupten weitaus intensiver als manch anderer. Meist kann ich ein Gefühl zunächst…

Ursprünglichen Post anzeigen 983 weitere Wörter

Werbeanzeigen